Für Greenwich-Besucher ist es feste Tradition, den Hügel im Greenwich Park zu erklimmen und sich auf dem offiziellen „Prime Meridian“ (Nullmeridian) fotografieren zu lassen – sind Sie auch dabei?

Vergessen Sie nicht, Ihre Fotos auf Instagram mit uns zu teilen. Erwähnen Sie einfach @royalmuseumsgreenwich

Stehen Sie auf dem historischen Nullmeridian der Erde im Royal Observatory Greenwich, Heimat der Greenwich Mean Time (GMT, mittlere Greenwich-Zeit), mit einem Bein in der östlichen und dem anderen in der westlichen Halbkugel der Erde.

Wussten Sie das? So wie der Äquator die Erde in eine Nord- und eine Südhalbkugel trennt, unterteilt der Nullmeridian sie in eine Ost- und eine Westhalbkugel.

Wann und von wem wurde der Nullmeridian festgelegt?

Seit dem späten 19. Jahrhundert dient der Nullmeridian in Greenwich als Bezugslinie für die GMT.

Der Nullmeridian wurde 1884 durch das Transit Circle Teleskop am Royal Observatory ermittelt, das der 7. königliche Astronom Sir George Biddell Airy 1850 erbaut hatte. Das Fadenkreuz im Okular des Teleskops bestimmte ganz präzise den Null-Längengrad für die Erde.

So erreichen Sie die Meridianlinie          

Wenn Sie den Nullmeridian sehen und ein klassisches Selfie machen möchten, kaufen Sie eine Eintrittskarte für „Meridian Line & Historic Royal Observatory“ (Meridianlinie und Sternwarte). Im Eintrittspreis ist auch der Besuch unserer Time Galleries (Ausstellungsräume zur Zeitmessung) und Astronomy Galleries (Ausstellungsräume zur Astronomie) inbegriffen.

Der Nullmeridian und das Royal Observatory liegen im Greenwich Royal Park, nur wenige Gehminuten entfernt von örtlichen Verkehrsverbindungen per Bahn, Docklands Light Railway (DLR) oder Boot.

Die nächstgelegenen Stationen: Cutty Sark DLR, Greenwich DLR oder die Bahnhöfe Greenwich und Maze Hill. Oyster Cards können an allen örtlichen Stationen und in Bussen verwendet werden. 

Laser-Meridian bei Nacht

Im Dunkeln wird die Position der Meridianlinie durch einen grünen Laserstrahl im Himmel angezeigt. Wenn Sie bis zur Dämmerung bleiben, sehen Sie, wie sich die leuchtende Linie vom Hügel im Greenwich Park über die Londoner Skyline erstreckt.