Greenwich hat seit dem 9. Jahrhundert Verbindungen zum Königshaus, aber erst die Tudor waren es, die Greenwich Palace zu einem Ort auf der Landkarte machten.

Die Lage am Fluss, ein geschütztes Jagdrevier und die Abgeschiedenheit von den Massen machte Greenwich zum perfekten Ort für den königlichen Haushalt in der Hoffnung, den Menschenmengen in London zu entgehen.

Sowohl Heinrich VIII. als auch Elisabeth I. wurden hier geboren. Charles II. gründete das Royal Observatory und viele andere Monarchen haben ein Zeichen in diesem geschichtsträchtigen Gebiet gesetzt.

Visit Greenwich

Die königliche Schirmherrschaft hat bis heute Bestand: König George VI eröffnete im Jahr 1937 offiziell das National Maritime Museum und das Prince Philip Maritime Collections Centre trägt seinen Namen zu Ehren des verstorbenen Duke of Edinburgh. Königin Elisabeth II. zerschnitt zudem im Jahr 1957 das Band zu dem historischen Teeklipper Cutty Sark und erneut im Jahr 2012, nachdem das Schiff nach einem Brand wiederhergestellt worden war.

All diese königlichen Verbindungen führten zu dem krönenden Höhepunkt des Bezirks im Jahr 2012, als er als Teil der Feiern zum diamantenen Thronjubiläum der Queen zum Royal Borough erklärt wurde.

Beginnen Sie mit der Planung ihres königlichen Ausflugstages in Greenwich mit unserem Reiseführer zu den besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Besichtigen Sie Queen's House

Das elegante Queen's House war ein Geschenk von König James I. an seine Frau, Anne von Dänemark.

Jedoch war sie, als das Haus im Jahr 1636 fertiggestellt war, bereits seit 17 Jahren tot. Die erste königliche Hoheit, die tatsächlich in dem Haus lebte, war Henrietta Maria, die Frau von Charles I.

Das von dem berühmten Architekten Inigo Jones konzipierte Gebäude war eine radikale Abkehr von dem traditionellen Backstein-Stil der Tudors, der zuvor bekannt war. Als das erste im klassischen Stil gebaute Gebäude in England inspirierten seine eleganten Proportionen und seinen stilsicheren Innenräume Jahrhunderte des Architekturgeschehens und der Gestaltung in London.

Das Queen's House wurde von Mitgliedern der königlichen Familie bis zum Jahr 1805 genutzt, als George III. Queen's House einer Wohltätigkeitsorganisation für die Waisenkinder von Seeleuten schenkte. 1934 gelangte das Gebäude in den Besitz des National Maritime Museums.

Heute ist Queen's House eine schöne Kunstgalerie, die Heimat einer sich ständig ändernden Ausstellung sowohl historischer als auch zeitgenössischer Arbeiten von Künstlern, wie zum Beispiel J.M.W. Turner und Canaletto und Kehinde Wiley. Auch das Armada-Portrait von Elizabeth I. ist hier zu sehen.

Der Eintritt ist kostenlos und Audioführer lassen die Geschichte des Gebäudes und die Geschichten seiner Kunstwerke lebendig werden.

Besuchen Sie das Queen's House

Image
An aerial view of the Queen's House, Old Royal Naval College and Greenwich Park on a sunny day

Erkunden Sie die königlichen Wurzeln des Old Royal Naval College

Christopher Wren erhielt von Charles II. den Auftrag, das eindrucksvolle Old Royal Naval College zu errichten.

Die Stelle am Fluss war ursprünglich der Ort, an dem Greenwich Palace – auch bekannt unter dem Namen Palace of Placentia – einst stand. Greenwich Palace wurde zu einem der wichtigsten Paläste der Tudor-Zeit und war der Geburtsort von Heinrich VIII. und Elisabeth I.

Nur wenig ist von dem alten Palast oberirdisch erhalten, wenngleich archäologische Arbeiten im Jahr 2017 die Überreste der Betriebsräume zu Tage förderten, die die Klostergebäude des Palastes trugen. Die Fundamente sind immer noch unter dem Boden der Painted Hall sichtbar.

Greenwich Palace wurde von Charles II. im Jahr 1660 abgerissen, der plante, ihn durch einen Palast im Barockstil zu ersetzen. Dieser Plan wurde aus finanziellen Gründen aufgegeben, stattdessen gab er das Old Royal Naval College in Auftrag, dem die nachfolgenden Monarchen Gemälde, Geld und ihre Schirmherrschaft zukommen ließen.

Erfahren Sie mehr über Greenwich Palace

Ein Picknick unter den Bäumen, die einstmals Monarchen Schutz gewährten

Greenwich Park ist der älteste umfriedete königliche Park und bekannt für seine wunderschönen Kastanienbäume und Eichen, von denen einige mehr als 400 Jahre alt sind. Die Bäume, die Sie heute sehen, boten wahrscheinlich den Monarchen der Tudor-Zeit Schutz, die den Park als Freizeit- und Jagdgebiet nutzten.

Es wird erzählt, dass eine junge Elisabeth I. in der Nähe eines bestimmten Baumes ein Picknick veranstaltete, dessen Stamm heute auf der Seite liegt. Ein sich daneben befindliches Schild besagt: „Es wird angenommen, dass dieser alte Baum, der unter dem Namen Queen Elizabeth's Oak bekannt ist, im 12. Jahrhundert gepflanzt wurde… Er hat mit Königin Elisabeth I., König Heinrich VIII. und seiner Gattin, der Königin Anne Boleyn, verbundene Traditionen.“

Entdecken Sie Greenwich Park

Bewundern Sie das Armada-Porträt von Königin Elisabeth I.

Elisabeth I. war eine der berühmtesten englischen Königinnen, die von 1558 bis 1603 für mehr als 40 Jahre regierte. Dieses Gemälde, das unter dem Namen Armada Porträt von Königin Elisabeth I bekannt ist, ist eines der bekanntesten Darstellungen der Monarchin aus der Tudor-Zeit.

Das Werk erinnert an einen der Schlüsselmomente ihrer Regentschaft: Die fehlgeschlagene Invasion Englands durch die Spanische Armada im Sommer 1588.

Nach einer erfolgreichen Spendenkampagne mit dem Art Fund wurde das Gemälde 2016 für die Nation gesichert und wird nun dauerhaft im Queen's House nicht weit von dem Ort entfernt gezeigt, an dem die Königin aus dem Hause Tudor geboren wurde.

Armada-Porträt

Besuchen Sie das Royal Observatory

Das Royal Observatory Greenwich ist Heimat des Nullmeridians und der Greenwich Mean Time und wurde im Jahr 1676 von Charles II. gegründet.

Die Erforschung des Meeres war ein großes Anliegen aller europäischen Monarchen, und ein Kernbereich der Astronomie zu dieser Zeit war es, Möglichkeiten zur exakten Bestimmung des Längengrades zu finden. Dies ermöglichte es den Seeleuten, genau feststellen zu können, wie weit sie nach Osten oder Westen gereist waren.

Für Charles II. diente das Royal Observatory der Sicherung des zukünftigen Wohlstands und der Sicherheit Britanniens. Letztendlich hat die engagierte Arbeit der Astronomen in diesen Gebäuden jedoch dazu beigetragen, das Verständnis von Raum, Zeit und Navigation auf der ganzen Welt zu verändern.

Besuchen Sie das Royal Observatory

Image
Oil painting of a Navy battleship from the 17th century

Setzen Sie die Segel für einen königlichen Auftrag

Im Jahr 2023 veranstaltet das Queen's House eine große Ausstellung, die dem Werk von Willem Van de Velde dem Älteren und dem Jüngeren gewidmet ist.

Dieser niederländische Vater und sein Sohn kamen im Jahr 1673 aufgrund einer Einladung von Charles II. zum Leben und Arbeiten ins Land. Willem Van de Velde der Ältere war bekannt für seine detailgetreuen Zeichnungen von Schiffen und dem Leben auf See. Sein Sohn, Willem Van de Velde der Jüngere, war ein gefeierter Maler.

Zusammen gründeten sie eine Werkstatt im Queen's House. Sie erschufen wunderschöne Gemälde und Wandteppiche, ambitionierte königliche Aufträge und Tausende, detailgetreuer Skizzen, Zeichnungen und Entwürfe und beeinflussten Generationen britischer Künstler einschließlich J.M.W. Turner.

Besuchen Sie die Ausstellung

Erkunden sie die Geschichte der Seefahrt und ihre royalen Verbindungen

Royal opening of the National Maritime Museum by King George VI, 1937. By unknown

Greenwich ist berühmt für seine Seefahrtsgeschichte, daher ist es nur angemessen, dass das größte Schifffahrtsmuseum hier seinen Sitz hat. Das National Maritime Museum  wurde von König George VI. im Jahr 1937 eröffnet. Der Name des Museums wurde von Rudyard Kipling vorgeschlagen. 

Bei der Eröffnung wurde der König von seiner Gattin, Königin Elisabeth (die verstorbene Königinmutter) und ihrer 11 Jahre alten Tochter Prinzessin Elisabeth, der zukünftigen Elisabeth II., begleitet.

The Queen reopening Cutty Sark

Königin Elisabeth II. und ihr Gatte, der Duke of Edinburgh, unterhielten lebenslang enge Beziehungen zu Greenwich. Sie eröffnete die Cutty Sark , das historische Handelsschiff, im Jahr 1957 und nach dessen Restaurierung noch einmal im Jahr 2012. Die dem neuesten Stand der Technik entsprechende Werkstatt für Restaurierungsarbeiten und das Zentrallager des National Maritime Museum sind ebenfalls zu Ehren Prinz Philips benannt.

Besuchen Sie das National Maritime Museum

Besuchen Sie die Cutty Sark

Entdecken Sie königliche Straßenschilder

Wandern sie durch das Stadtzentrum und bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie wichtig Greenwich für die Monarchen im Laufe der Jahrhunderte war. Abgesehen vom Royal Palace und dem Royal Hill, versuchen Sie den King William Walk, die King George Street, den Queen Anne Court und den Queen Mary Court zu finden.

A man and a woman hug as they look out over historic Greenwich towards the skyscrapers of Canary Wharf. They have their backs to the camera, and the woman's head is nestled in the man's shoulder

Besuchen Sie Greenwich

Grünflächen, historische Attraktionen Londons und schöne Stadtansichten – entdecken Sie das Beste, das Greenwich zu bieten hat

Tickets buchen

A couple takes a selfie at the top of Greenwich Park, with the River Thames and Canary Wharf in the background

Optimaler Wert

Tagespass Royal Museums Greenwich

  • Cutty Sark
  • Royal Observatory
  • Garantierte Einlasszeit
  • Die Veranstaltungen des Planetariums sind nicht inbegriffen
Erwachsene ab £27
Kinder ab £13.50
Buchen Sie jetzt
Captain Woodget and kids with ropes

Cutty Sark

  • Erkunden Sie das Hauptdeck
  • Gehen Sie unter dem Schiff entlang
  • Sehen Sie, wie die Mannschaft lebte
  • Familienaktivitäten und interaktive Medien
  • Garantierte Einlasszeit
  • Audioführer inbegriffen
Erwachsene ab £18
Kinder ab £9
Buchen Sie jetzt
A couple walks along the Prime Meridian Line in front of the historic Royal Observatory Greenwich building

Royal Observatory

  • Gehen Sie entlang des Nullmeridians
  • Erleben Sie den besten Blick auf London
  • Garantierte Einlasszeit
  • Audioführer inbegriffen
  • Die Veranstaltungen des Planetariums sind nicht inbegriffen
Erwachsene ab £18
Kinder ab £9
Buchen Sie jetzt

National Maritime Museum

  • Garantierte Einlasszeit
  • Zutritt zu allen kostenlosen Galerien und Aktivitäten
  • Kostenpflichtige Ausstellungen nicht inbegriffen
Kostenloser Eintritt
Online-Buchung
Buchen Sie jetzt
A woman stands looking up at the spiral staircase in the Queen's House known as the Tulip Stairs

Queen's House

  • International bekannte Kunst
  • Phänomenale Architektur
  • Armada-Porträt von Königin Elisabeth I
  • Tulip Stairs
  • Audioführer inbegriffen
Kostenloser Eintritt
Online-Buchung
Buchen Sie jetzt